right,fit

Ein (moderiertes) Format zur gemeinsamen Gestaltung eines Vorschlags zur Antwort auf einen Treiber.

  • nutzt das kollektive Wissen und die Vielfalt der Perspektiven innerhalb einer Gruppe
  • bezieht die gesamte Gruppe in die Gestaltung von Vereinbarungen mit ein
  • fördert Verantwortlichkeit und Unterstützung der resultierenden Vereinbarung

Proposal forming kann auch von Einzelpersonen angewendet werden.

Proposal Forming: Ablauf

  • Zustimmung zum Treiber: Ist dieser Treiber für uns relevant? Ist die Beschreibung von Situation und Bedarf treffend?
  • Gemeinsames Verständnis des Treibers vertiefen: Eine Einladung Fragen zu stellen, um mehr über den Treiber zu erfahren.
  • Überlegungen sammeln, formuliert als Fragen in Bezug auf mögliche Lösungen. Diese Fragen deuten entweder auf Einschränkungen (Informationsfragen) oder Möglichkeiten (generative Fragen) hin.
  • Beantwortung der Informationsfragen (soweit möglich)
  • Überlegungen priorisieren
  • Ideen sammeln als mögliche Bestandteile eines Vorschlags
  • Formulieren eines Vorschlags zur Antwort auf den Treiber, unter Berücksichtigung der gesammelten Ideen und Informationen. Dieser Schritt erfolgt typischerweise in einer kleineren Gruppe von “Gestaltern”.

Gestalter aussuchen

right,fit

  • Wer sollte dabei sein?
  • Wer will dabei sein?
  • Wer könnte sonst noch einen wertvollen Beitrag leisten?
  • Berücksichtige Expertise, besondere Perspektiven und Inspiration.
  • Gibt es Einwände gegen diese Gestalter?

▶ Wahl
◀ Die Betroffenen entscheiden
▲ Mitgestaltung und Evolution